Anwendungsprogrammierer


Anwendungsprogrammierer
1. Begriff: Berufsbild in der  betrieblichen Datenverarbeitung; der A. entwickelt oder ändert Programme für Anwendungsprobleme ( Anwendungsprogramm) nach Vorgaben, die von einem  Systemanalytiker im Rahmen der  Systemanalyse erarbeitet wurden.
- 2. Aufgaben:  Programmentwicklung (je nach Vorgaben manchmal nur  Codierung; vgl.  Programmierung),  Testen,  Dokumentation; ferner Programmoptimierung (z.B. in Hinblick auf  Antwortzeit,  Performance) und Zusammenarbeit mit den  Systemprogrammierern.
- 3. Anforderungen: Sehr gute Kenntnisse einer oder mehrerer  Programmiersprachen sowie des  Betriebssystems und gewisse Kenntnisse der  Hardware des vorliegenden  Computersystems; z.T. wird ein Fachstudium verlangt.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anwendungsprogrammierer — sind Programmierer, die sogenannte Anwendungsprogramme entwickeln. Dies geschieht zumeist im kommerziellen Rahmen. Je nach Typus des Unternehmen haben Anwendungsprogrammierer unterschiedliche Aufgaben: Ist das Unternehmen ein Unternehmen, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Organisationsprogrammierer — Anwendungsprogrammierer sind Programmierer bzw. Software Entwickler, die sogenannte Anwendungsprogramme entwickeln. Dies geschieht zumeist im kommerziellen Rahmen. Je nach Typus des Unternehmen haben Anwendungsprogrammierer unterschiedliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Cocoa — [ˈkoʊkoʊ] (engl. für „Kakao“) ist eine objektorientierte Programmierschnittstelle zur Programmierung unter dem Betriebssystem Mac OS X von Apple. Cocoa Programme sind meist solche mit einer graphischen Benutzeroberfläche (GUI), wobei ebenso auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Data-Dictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Data Dictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Datadictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenkatalog — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenverzeichnis — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenwörterbuch — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Laufzeitbibliothek — Der Begriff Laufzeitbibliothek (engl. runtime library) wird in der Informatik verwendet. Er bezeichnet eine spezielle Programmbibliothek, eine Sammlung von Softwarefunktionen, die benutzt wird, um innerhalb eines Computerprogramms die in eine… …   Deutsch Wikipedia